www.galerie-gs.de
Peter Vogel: Zitterflug, 2002, 51 cm hoch
Peter Vogel
Arbeiten
Text
1937 geboren in Freiburg als Sohn des Kunstmalers Alfred Vogel und der Bildhauerin Erna Vogel
1957-1964 Physikstudium
1965-1975 Entwicklung medizinischer Geräte, dann Gehirnforschung, Hoffmann La Roche, Basel
Besonderes Interesse an kybernetischen Modellen der Neurophysiologie und Psychologie
seit 1955 künstlerische Tätigkeiten: Malerei, Tanz und Choreographie, Komposition elektronischer Musik
1969 erste Experimente mit kybernetischen Skulpturen
1971 erste Ausstellung in Freiburg
seit 1975 als freischaffender Künstler in Freiburg tätig
1979-84 längere Arbeitsaufenthalte in New York
seit 1989 Ausstellungen in Japan
1996 Lehrauftrag HBK Saarbrücken, SS 1996
1997 Retrospektive im Skulpturenmuseum Marl, Landesmuseum Mainz und Schneider-Stiftung Freiburg
2004 Reinhold-Schneider-Preis der Stadt Freiburg
2006 Ehrenpreisträger des deutschen Klangkunstpreises des Skulpturenmuseums Glaskasten Marl und WDR 3
seither eine Vielzahl von nationalen und internationalen Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen
Einzelausstellungen (Auswahl)
1971 Galerie Gräber, Freiburg
1972 Galerie Hilt, Basel
Galerie Leresche Montreux
1973 Environment im HOT, Komödie Den Haag
Galerie Beno, Zürich
Galerie Holeczek, Freiburg
Galerie Kleber, Berlin
1974 Galerie Melnikow, Heidelberg
Ars Studio Aarhuus (DK)
Ruhrlandmuseum, Essen
1975 Galerie Holeczek, Freiburg
Galerie Schreiner, Genf
Galerie Spazzapan, Stresa (I)
Galerie Beno, Zürich
Galerie Kleber, Berlin
Musikalisch-kybernetisches Environment auf den Musiktagen Donaueschingen Augustiner Museum, Freiburg
Galerie Weinelt, Hof
1976 Galerie der Firma Ciba, Basel
Galerie Melnikow, Heidelberg
Kunstverein, Ludwigshafen
Städtische Galerie, Villingen
Eliane Ganz Gallery, San Francisco
Galerie Stampa, Basel
Galleria Spazio alternative Montecatini (I)
Galerie Baecker, Bochum
1977 Galerie Beyeler, Basel
Galerie Kleber, Berlin
Musikalisch-kybernetisches Environment
Musik-Biennale, Zagreb
Neue Galerie Sammlung Ludwig, Aachen
Galerie Löhrl, Wilich-Schiefbahn bei Düsseldorf
Galerie Regio, Hugstetten bei Freiburg
1978 Galerie drei/5, Freiburg
Galerie Mensch, Hamburg
Galerie Lang, Wien
ART Basel (oneman show Galerie Beyeler)
Kunstverein Detmold
Galerie Jossevel, Zürich
Galerie Brauer, Rothenburg
Galerie Kunstverlag, Weingarten
Galerie Hermanns, München
1979 Arras Gallery, New York
Galerie Academia, Salzburg
Galerie Hölscher, Bensheim
Galerie Scheerer, Tuttlingen
Galerie Habermann, Göttingen
Galerie Bargera, Köln
Galerie drei/5, Karlsruhe
Harlekin Art Wiesbaden
1980 Galerie Baecker, Bochum
Galerie Regio, Hugstetten bei Freiburg
Skulpturenmuseum, Marl
Bozener Musiktage, Bozen (I)
Arras Gallery, New York
Friedmann Gallery, Pittsburgh (USA)
Summit Art Center, Summit N.J. (USA)
Galerie Löhrl, Mönchengladbach
ART Basel (Beyeler)
1981 Galerie Jossevel, Zürich
Galerie Slominsky, Mülheim/Ruhr
Galerie Wack, Kaiserslautern
Galerie Kleber, Berlin
1982 Palais Pallfy, Wien
1983 Pfalzgalerie, Kaiserslautern
Galerie Carzaniga & Ueker, Basel
1984 Arras Gallery, New York
Katholische Akademie, Freiburg
1985 Galerie Petersen, Thonon (F)
Chiesa di San Bernado
Morimondo, Mailand
1986 Galerie ARGE Kunst, Bozen (I)
1987 Galerie Regio, Hugstetten bei Freiburg
1988 Galerie Wack, Kaiserslautern
Arras Gallery, New York
Galerie Ursula Ehrhard, Nürnberg
Kunstverein Freiburg (Performance)
Galerie Hermanns, München
1989 Galerie Löhrl, Mönchengladbach
Galerie Carzaniga & Ueker, Basel
Giannozzo, Berlin
Galerie Terbrüggen, Sinsheim
1990 Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen
Kreismuseum Peine
Singer Museum, Laren, Holland
Galerie Weiss, Berlin
Arras Gallery New York
Kunstverein Brunsbüttel
Museum für neue Kunst, Freiburg
1991 ART Frankfurt (Baumgarten)
Skulpturenmuseum, Marl
Galerie Gabriele Jeroch, Isernhagen bei Hannover
1992 Bock-Galerie, Aachen
Galerie Terbrüggen, Heidelberg
Galerie Carzaniga & Ueker, Basel
Galerie Löhrl, Mönchengladbach
Kunstverein Jena
1993 Galerie Wack, Kaiserslautern
Forum Kunst, Rottweil
Galerie Petersen, Thonon (F)
Galerie Rino Costa, Casale Monferrato (I)
Galerie Regio, Hugstetten bei Freiburg
1994 Elektrum, Museum der Elektrizität, Hamburg
Landesmuseum Mainz (Schattenorchester)
Galerie Große Bleiche, Mainz
Galerie Löhrl, Mönchengladbach
Galerie Tom, Tokio
Kunstverein Lüneburg
Galerie Niji, Kyoto
1995 Ginrai Sha, Chiba, Japan
Galerie Carzaniga & Ueker, Basel
Galerie Terbrüggen, Heidelberg
Kunstverein Hattingen
Galerie Mori, Tokyo, Japan
Art Forum Yanaska, Tokyo, Japan
Childrens Castele Tokyo, Japan (Klangwand)
1996 Galerie Wack, Kaiserslautern
Galerie Gudrun Spielvogel, München
Artium Fukuoka, Japan
Siemens Zweigniederlassung Stuttgart
Galerie 17, Neumünster
1997 Galerie Hoffmann, Friedberg
Skulpturenmuseum Glaskasten, Marl
Elisabeth-Schneider-Stiftung + "Café im Weinschlößchen", Freiburg
Galerie Cismar, Hamburg
Galerie Rino Costa Casale Monferrato (I)
Galerie Grosse Bleiche, Mainz
Galerie Tom, Tokyo
1998 Galerie Alf-Krister Job, Mainz
Galerie Carzaniga & Uecker, Basel
Valmore Studio d'arte, Vicenza (I)
Galerie Bortolotti, Dierdorf
Galerie Lara Vincy, Paris
Arras Gallery, New York
Kulturamt, Salzwedel
1999 SFB Klanggalerie, Haus des Rundfunks, Berlin
Goethe Institut, Toronto
Städtische Galerie, Lüdenscheid
Galerie Gudrun Spielvogel, München
ARTCO Galerie, Leipzig
Goethe Institut, Houston (Texas)
2000 ART Bologna (Valmore)
Galerie Kasten, Mannheim
Galerie Wim Vromans, Amsterdam
Interaktive Objekte, Galerie Wack, Kaiserslautern
Interaktive Objekte, GIANNOZZO, Berlin
Schattenorchester, Interaktive Klanginstallationen, Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt
Kunstmesse München - Galerie Gudrun Spielvogel, München
Galerie Fioretta, Padova (I)
2001 Galerie Carzaniga & Uecker, Basel
Galerie Ruth Sachse, Hamburg
Galerie Wosimsky, Gießen
Galerie "Zur Alten Linde", Villingen-Schwenningen
Galerie Rino Costa, Casale Monferrato (I)
Galerie Gudrun Spielvogel, München
2002 Goethe-Institut, Montevideo (Ur)
Münchner Stadtmuseum Musikinstrumentenmuseum / Galerie Gudrun Spielvogel, München / E.ON, München, "Klanginstallationen"
Galerie Tom, Tokyo
Galerie Baumgarten, Freiburg
Galerie Carzaniga & Ueker, Basel
Galerie Lara Vincy, Paris
Scène Nationale d'Orléans, Orléans
Galerie Walzinger, Saarlouis
Forum Kunst, Rottweil
2003 Galerie Lara Vincy, Paris
Denkmalschmiede Höfgen, Kaditzsch bei Leipzig
Kunstmesse Köln und Frankfurt
2004 Galerie Carzaniga + Ueker, Basel
Scène Nationale d'Orléons
Städtische Galerie, Remscheid
Galerie Gudrun Spielvogel, München
2005 Galerie Wack, Kaiserslautern
Galerie Jochen Höltje, Tübingen
Dominohaus (Atrium), Reutlingen
Galerie Kasten, Mannheim
2006 Galerie Albert Baumgarten, Freiburg
Bitforms Gallery, New York
Galerie Baumgarten, Freiburg
Bitforms Gallery, Seoul
Palais Liechtenstein, Dornbirn
Art Fair, Toronto (Baumgarten)
Galerie Wosimsky, Giessen
E-Werk Freiburg
Galerie Fischerplatz, Ulm
2007 Städtische Museen Freiburg, Museum für Neue Kunst, Freiburg
Galerie Gudrun Spielvogel, München
2008 Galerie OPEN, Berlin
2009 Galerie Lara Vinky, Paris
2010 Galerie Gudrun Spielvogel, München
Gruppenausstellungen (Auswahl)
1972 ART Basel (Hilt)
IKI Düsseldorf (Schiessel)
1973 ART Basel
Grands et Jeunes dàujourd´hui Paris
1975 Grands et Jeunes dáujourd´hui Paris
Kunstmarkt Köln (Electr. Gal. Toronto)
Electronic Art Copenhagen
1976 IKI Düsseldorf (Electr. Gal. Toronto)
1977 Art Basel, Kunstmesse Köln, FIAC Paris
Electric Art of Europe, Toronto
Elektronische Kunst, Kunstverein Braunschweig
Artspace Gallery, Petersborough, Ontario (CDN)
1978 Winnipeg Art Gallery, Winnipeg (CDN)
Washington Art Fair (Electr. Gal. Toronto)
1979 Wiener Kunstmesse (Lang)
ARS ELECTRONICA Linz (A)
Otra dimension, Galerie Theo Madrid
1980 Für Auge und Ohren, Akademie der Künste Berlin
1981 Guildford House Gallery, Guildford England
1982 Partituren sind Handlungsanweisungen, Galerie Inge Baecker Bochum (heute Köln)
1983 Triennale Fellbach, Kleinplastik
Ensemblia Mönchengladbach
Licht und Bewegung, Städt. Galerie Lüdenscheid
1984 Connections: Science into Art, Summit Art Center, Summit, N.J. (U.S.A.)
Kunst und Technologie, Bundesministerium für Forschung und Technologie, Bonn
1985 Vom Klang der Bilder, Staatsgalerie Stuttgart
Klangskulpturen, Städt. Galerie Würzburg, Heidelberger Kunstverein, Leopold-Hösch-Museum Düren
Multimedia Kassel
1986 Holomedia, Städt. Galerie Karlsruhe
Les machines sentimentales, Centre Georges Pombidou Paris
1987 FIAC Paris (Becker Cannes)
1989 Science Art Exhibition, Kawasaki (Japan)
Schattenorchester, Akademie der Künste Berlin
1990 Rijksmuseum Twenthe, Enschede (NL)
T-Brain/Toshiba Tokyo
Images du Futur, Montreal (CDN)
1991 ARTEC ´91, Nagoya Japan
Multimediale, ZKM Karlsruhe
1992 Rheinisches Musikfest Mönchengladbach
Taiwan Museum of Art, Taichung
National Insitute of the Arts, Taipei
Zufall als Prinzip, Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen
1993 Interface Hamburg
Galerie Lara Vincy, Paris
Schattenprojektionen, Städt. Galerie Oberhausen
1994 Decouvertes, Paris; Art Cologne; fiac Paris; Art Basel; ART Frankfurt; Arte fiera Bologna; "Klingende Dinge", Schloß Ottenstein (A)
1995 Städt. Galerie Lüdenscheid
Klangart, Osnabrück
Klangskulpturen-Augenmusik, Ludwig-Museum Koblenz
Balance und Bewegung, Städt. Museum Gelsenkirchen
Badischer Kunstverein Karlsruhe
1996 Confort Moderne, Poitiers
Sonambiente, Akademie der Künste, Berlin
Art at Home, Copenhagen
"Emits Light, Moves, Makes Noises", Wakayama Art Museum, Wakayama (Japan)
"Von Kranichstein zur Gegenwart", Mathildenhöhe Darmstadt
Le Cirque Paris, Bremer Tanzherbst
Messen: Bologna, Frankfurt, Basel, Köln
Cluster Images Werkleitz, "Art at Home", Copenhagen
1997 Klangart Osnabrück, Dadaismo/Dadaismi
Palazzo Forti,Verona (I)
Hybrid Exposure/Ars Digitalis, Berlin
Galerie Inge Baecker, Köln
Galerie Tom, Tokyo
1998 Musée d'Art Contemporain, Lyon
"Kunst begreifen" Marburg, Freiburg, Nürnberg, Dannenberg, Kaserne Basel, Seumeclub Weissenfels
Leipziger Jahresausstellung
Centre d'Art Hérouville (Caen)
1999 Centro Cultural Koldo Mitxelena, San Sebastian (E)
New Music Concerts Toronto: "Music for Eye and Ears" Monte Video, Amsterdam
Galerie der Stadt Remscheid
Boterhal Hoorn (NL)
"Vergangenheit ist heute", Kunstverein Villingen Schwenningen
Ashikaga Museum of Art (Japan)
Künstlerhaus Schloss Balmoral, Bad Ems
Kunstverein Münsterland e.V., Coesfeld
2000 Hunterdon Museum, Clinton N.J. (USA)
Kunstmuseum, Akita (Japan)
Kunstmuseum, Fukui (Japan)
Pablo Picasso Foundation, Malaga (SP)
Kunstmuseum Alte Post, Mühlheim an der Ruhr
Galerie Maringer, St. Pölten (A)
Art Basel, Art Frankfurt etc.
2001 Art-Vienna, Wien, Art Frankfurt, -Bologna, -Milano, -Cologne
Freiburger Galerien im Kunstverein, Freiburg
Kunsthalle Darmstadt
2002 "Jenseits der Sprache", Städtische Galerie Jesuitenkirche, Aschaffenburg
"Joystickduett und Katharsismaschinen", Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen
Sound Art Festival, Centre de Cultura Contemporania de Barcelona (SP)
ART-Cologne, -Frankfurt, -Milano
"Ecoute", Centre Georges Pompidou, Paris
2003 "Konkret-Konstruktiv", Galerie Neher, Essen
"Aspekte konstruktiver Kunst", E-Werk Hallen für Kunst Freiburg
Centre de Cultura Contemporànea, Barcelona
ART-Cologne, -Frankfurt, -Bologna
2004 Scène Nationale d'Albi
Galerie Baumgarten, Freiburg
Galerie Konkret, Sulzburg
Kunstmuseum Sendai, Japan
Centre Pompidou, Paris
Kunstverein Freiburg
Kunstverein Reutlingen
ART-Cologne, -Frankfurt, -Bologna
"50 quadrat - ein aktueller überblick über die internationale konkrete kunst", galerie + edition konkret martin worn, Sulzburg/Breisgau
"Spaces for You - Stepping Out!", The Miyagi Museum of Art, Japan
"Exposición audiovisueal", Facultad de Bellas Artes, Bilbao, Spanien
"Champions of Modernism II", Denise Bibro, New York, U.S.A.
2005 Centre Pompidou, Paris
"Logic Art", Le Gymnase, Besancon, Frankreich
"Die algorithmische Revolution", ZKM, Karlsruhe
"50 Quadrat", Musée de Sens, Frankreich
"Körper, Leib, Raum", Skulpturenmuseum Glaskasten, Marl
Kunstverein Reutlingen
Art Center Berlin Friedrichstrasse 134, Berlin
2006 "50 Quadrat", Mondriaanhuis, Amersfort, Niederlande
"Sonoric Perspectives", Kunsthalle Rostock, Kunstmuseum Ystad, Schweden
"Good vibrations", Kunstlicht in de Kundst, Eindhoven
"Körper-Leib-Raum", Städtische Galerie Bergkamen und Kunstverein Coesfeld
"Cybernetic Sensitivity", Daelim Contemporary Art Museum, Seoul, Korea
Environments und Klangwände
1972/73 Environment im HOT (ehem. Theater der Komödie Den Haag), reagierte auf Schall und Schatten mit Aufleuchten von Lampen, mit Tonfolgen und Einzeltönen, mit Drehungen von Scheiben und Flügeln, Breite ca. 10 m
1975 Musikalisch-kybernetisches Environment (Auftragswerk des SWF Baden-Baden für die Musiktage Donaueschingen), drei Plexiglas-Objekte mit 4 Photozellen, ARP Synthesizer, 4 Lautsprecher. Musiktage Donaueschingen 1975, Biennale Zagreb 1976 (Tanzimprovisation der KASP-Gruppe Zagreb), "Für Auge und Ohren", Akademie der Künste Berlin 1980, Sonderausstellung der Viennale Venedig 1986 und viele andere. Im Besitz der Heinrich-Strobel-Stiftung des SWF Freiburg
1976 STAMPA-Environment in der Galerie Stampa Basel, Elektronik auf der Wand montiert, 350 cm breit, Zweikanal-Verstärker mit 2 Lautsprechern, 7 Photozellen. Im Besitz des Hotels Teufelhof in Basel
1977 Milchstraßen-Environment in der Galerie Atelier Milchstraße Freiburg, Elektronik auf die Wand montiert, 5 Photozellen, Klangreaktionen, 2-Kanal-Ton. Im Besitz des Lenbachhauses in München
Aachener Environment in der Neuen Galerie Sammlung Ludwig in Aachen, zwei Plexiglas-Objekte mit 10 Photozellen, 2-Kanal-Ton. In Privatbesitz in München
1979 Linzer Environment auf der ARS ELECTRONICA in Linz (A), auf der Wand montiert, 4 m breit, 6 Photozellen, 2-Kanal-Ton. Galerie Inge Baecker Bochum (heute Köln) u.a. Im Besitz der Stadt Essen, Rathaus Foyer.
Die Klangwand, Elektronik direkt auf der Wand, 5 Teile, 6 m breit, 13 Photozellen, 2-Kanal-Ton. ART Basel 1980 (Beyeler) mit Tanzperformance Christine Brodbeck; Bozener Musiktage, Bolzano (I),Galerie Regio, Hugstetten b. Freiburg, "Musik unter dem Regenbogen", Hall (A), Tanzfabrik Kreuzberg Berlin mit Tanzperformance 1981, Theater-Foyer Freiburg mit Tanz Christine Brodbeck 1982, Pfalzgalerie Kaiserslautern mit Tanz Angela Strullmeyer 1983, Ensemblia Mönchengladbach mit Tanz Ariane Jenissen 1983, Tübinger Festival mit Tanz Gabi Goos 1984, Klangskulpturen-Ausstellung Würzburg, Berlin, Heidelberg 1984, Chiesa di San Bernardo, Morimondo/Milano mit Tanzperformance 1985, Skulpturenmuseum Glaskasten Marl 1985, Multimedia Kunst Kassel, Atelierhaus Filderstraße Stuttgart 1985, Museum Provinciaal Begijnhof Hasselt (B), Bozener Musiktage Bolzano (I), ARS ELECTRONICA Linz (A), "Guardare la Musica " Florenz (I) 1986, Im Besitz des Skulpturenmuseums Glaskasten Marl.
1980 Warren Street Environment, freihängende Elektronik, 5 m breit, 12 Photozellen, 2-Kanal-Ton ARRAS Gallery New York, Warren Street, Performance Loft New York, Tanz DIE-Group 1980. Umgebaut 1985. In Privatbesitz in New York.
1983 Van Laack Klangwand, Elektronik auf Wand montiert, 4 m breit, 8 Photozellen, 2-Kanal-Ton. Im Besitz der Firma van Laack in Mönchengladbach.
1986 Kleine Minimal Music Klangwand, Elektronik auf Wand montiert, 2 m breit, 12 Photozellen, frei im Raum hängend, 2-Kanal-Ton. Kunsttage Pforzheim 1986, Galerie Scheerer Tuttlingen 1987, Galerie Wack Kaiserslautern, Galerie Hermanns München 1988. Im Besitz der Pfalzgalerie Kaiserslautern.
1987 Große Minimal Music Klangwand, elektronisches Wandobjekt, 6 m breit, 15 Photozellen, 15 repetitive Klangfiguren, 2-Kanal-Ton Galerie Regio, Hugstetten b. Freiburg mit Musik Performance 1987, Bludenzer Tage zeitgemäßer Musik 1988, Kunstverein Freiburg, Konzer-Performance 1988, Landeskunstwochen Villingen-Schwenningen 1988, Gianozzo Berlin 1989; St. Gallen, Frauenfeld, Winterthur, Schaffhausen, Chur, Düsseldorf, Tanzperformances mit Christine Brodbeck 1990 - 92; Kunstverein Jena mit Tanzimprovisation Rena Fritsch 1992, Interface Hamburg 1993, Electrum Hamburg mit Tanz Marlies Fangmann 1994, Galerie Tom Tokyo 1994, Artium, Fukuoka, Japan 1996.
1988 Minimal Music Klangwand 88, elektronisches Wandobjekt, 3,5 m breit, 13 Photozellen, 13 repetitive Klangfiguren "Image du futur" Montreal (CDN) 1990, Kunstverein Lüneburg 1994, u.a.
1989 Schattenorchester I, elektronisch-mechanische Klanginstallation mit 9 Klangkörpern (Holz, Saiten, Metall), 10 Photozellen, Verstärker, 2 Lautsprecher. Repetitive und variable Klangfiguren, Schattenprojektion an die dahinterliegende Wand, Akademie der Künste Berlin, Musik-Performance 1989, Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen (Ausstellung und Performance) 1990, Theater im Marienbad Freiburg (Musik-Performance) 1990, Museum für Neue Kunst Freiburg 1990, Skulpturenmuseum Glaskasten Marl (Performance und Ausstellung) 1991, Museum Fokwang Essen (Performance mit Ausstellung) 1992, Rheinische Musiktage Mönchengladbach (Performance und Ausstellung) 1992, Städtische Galerie Schloß Oberhausen "Schatten/Projektionen" 1993. In Privatbesitz in Mönchengladbach.
1991 Sounds of shadow (Nagoya Klangwand), interaktives elektronisches Klangrelief, 6 m breit, 14 Photozellen freihängend, 2-Kanal-Ton. ARTEC Biennale Nagoya (J) 1991, Taiwan Museum of Art Taichung 1992, Taipei Art Institute Taipei (Taiwan) 1992, Forum Kunst Rottweil (Performance und Ausstellung) 1993, Klingende Dinge, Schloß Ottenstein (A) 1994, Städt. Galerie Lüdenscheid (Tanzperformance 1995, Klangskulpturen-Augenmusik, Ludwig-Museum Koblenz 1995, Confort Moderne, Potiers 1996, Le Cirque, Paris 1996, Bremer Tanzherbst, Bremen 1996.
1993 Schattenorchester II, elektronisch-mechanische Klanginstallation mit Schatten- Projektion; 12 Photozellen, 2-Kanal-Ton, 13 Instrumente (Saiten, Metall, Holz), repetitive und variable Klangfiguren, Theater im Marienbad (Musikperformance, Uraufführung) Freiburg 1993, Landesmuseum Mainz (Performance und Ausstellung) 1994, Musiktage Donaueschingen 1994 (Performance und Ausstellung)
1996 Rhythmic Sounds (Berliner/Techno-Klangwand), interaktives Klangrelief, 590 cm breit, 18 Photozellen, 2-Kanal-Ton Sonambiente, Akademie der Künste Berlin (Tanzperformance und Ausstellung) 1996, AAK/E-Werk Freiburg (Musik und Tanzperformance Bridge Markland) 1996.
Arbeiten im öffentlichen Raum (Auswahl)
Staatliche Kunsthalle, Karlsruhe
Museum für zeitgenössische Kunst, Freiburg
Winnipeg Art Gallery, Winnipeg (Canada)
Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen
Städtische Galerie im Lenbachhaus, München
Art Gallery of Western Australia, Perth
Museo de Artte Moderna, Rio de Janeiro
Städtisches Museum, Gelsenkirchen
Museum Wiesbaden (Sammlung Berger)
Staatsgalerie Stuttgart
Lütze Sammlung, Sindelfinden
Städtische Galerie im Prinz Max Palais, Karlsruhe
David Bermant Foundation, Rye, New York
Skulpturenmuseum Glaskasten, Marl
Haags Gemeentemuseum, Den Haag
Pfalzgalerie Kaiserslautern
Städtisches Museum Wolfsburg
Regierungspräsidium Kanagawa, Yokohama
ZKM-Museum für Gegenwartskunst, Karlsruhe
Rijksmuseum Twenthe, Enschede (NL)
Städtische Galerie, Jena
Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt
Sammlung der Städtischen Galerie, Lüdenscheidt
Electrum-Museum der Elektrizität, Hamburg
IBM Science & Art Gallery, Tokyo
Wakayama Museum of Modern Art, Wakayama (Japan)
Landesmuseum Mainz
Europäisches Patentamt, München
Fundaciò Baruch Spinoza, Barcelona
Museum Würzburg, Kulturspeicher
Joshibi Art Museum, Sagamihara (Japan)
Museum Ritter, Waldenbuch